Größeres Bild

Wer ist ein Jünger des Herrn

M. V. N. Murthy

Diese Vorträge behandeln die in der Gita beschriebenen Qualitäten eines wahrhaft Suchenden.

 

3. Aufl. 1990, 32 Seiten, broschiert, Bestell-Nr. 1026

ISBN 978-3-924739-38-6

 

Nicht die Vorstellung, dass wir Gott lieben, bringt uns ihm näher, sondern das Erwerben bestimmter Tugenden wie Gleichmut, innere Freiheit, Gewaltlosigkeit und Ähnliches. Diese Offenbarung wurde von Lord Krishna selbst gegeben und ist in den Versen 13 bis 20 des 12. Gesangs der Bhagavad Gita, des berühmten Lehrgedichtes des Mahabharata-Epos niedergelegt. M. V. N. Murthy hat ihre Bedeutung in einer Vortragsreihe für westliche Besucher des Ashrams Prashanti Nilayam erläutert und aufgeschrieben.

Dr. Murthy, der bis zu seinem Tode (1983) ständiger Ashrambewohner war, veranschaulicht Krishnas Lehre anhand von Gestalten aus der indischen Geistesgeschichte und der beispielhaft vorgelebten Tugenden Sathya Sai Babas, des Krishna unserer Tage. Viele, die bereits Sai Babas Gnade erfahren haben, finden in diesem Büchlein Antwort auf Fragen, die sich aus seiner Art zu lehren individuell ergeben.